Stadtwerke Wolfhagen Energie für die Region

Stadtwerke Wolfhagen warnen vor Telefonbetrug

Veröffentlicht: Montag, 07. August 2017

Anrufer geben sich als Stadtwerke-Mitarbeiter aus

Es passiert nicht zum ersten Mal, sorgt aber erneut für großen Ärger: Betrügerische  Anrufer, die angeben im Namen der Stadtwerke Wolfhagen zu handeln und Details zur Energieversorgung erfragen. Vorfälle dieser Art häuften sich zuletzt im Wolfhager Land. Die Stadtwerke selbst rufen zu keiner Zeit ihre Kunden anlasslos an. 

Martin Kreutz kennt als Bereichsleiter Shared Service bei den Stadtwerken zahlreiche Fälle dubioser Anrufe. Er nennt als wichtigsten Hinweis für alle Verbraucher: „Geben Sie den Anrufern auf keinen Fall Ihre Zählernummer. In Kombination mit Adresse und Namen genügt diese Information bereits, um gegen Ihren Willen den Wechsel des Energielieferanten zu veranlassen.“

Hohe Strafe für unerlaubte Werbeanrufe

Anrufe dieser Art sind in Deutschland verboten. Erst am 2. August hatte die zuständige Bundesnetzagentur gegen das Unternehmen Energy2day GmbH das höchstmögliche Bußgeld von 300.000 Euro verhängt. Zahlreiche Verbraucher hatten berichtetet, dass sich Anrufer des Unternehmens als Mitarbeiter des örtlichen Energieversorgers ausgaben, um sie letztlich zum Lieferantenwechsel zu bewegen. 

Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur, fordert betroffene Verbraucher auf, die Telefonnummern zu notieren und Gesprächsnotizen anzufertigen. Diese Informationen können als Beschwerde unter der Rubrik „Telekommunikation“ über die Seite der Bundesnetzagentur eingereicht werden: www.bundesnetzagentur.de.

Die Berichte verärgerter Verbraucher aus dem Wolfhager Land klingen sehr nach der Masche von Energy2day. Die Stadtwerke raten daher ebenso wie die Bundesnetzagentur dazu, eine Beschwerde einzureichen. Der Wolfhager Versorger selbst ruft seine Kunden nur im Rahmen eines Vertragsverhältnisses oder auf ausdrücklichen Wunsch und mit Einwilligung an. Und er ruft immer von Wolfhagen aus an. „Wir haben keine Mitarbeiter in Berlin oder Hamburg. Auch in Kassel haben wir kein Büro,“ sagt Martin Kreutz. „Wir werden von dort aus nicht anrufen.“ Auf dem Display des Telefons erscheint daher stets die Nummer des Kundenservice der Stadtwerke: 05692  99 634 - 0.

 


 

Hintergrund: Unerwünschte Werbeanrufe sind verboten

Im Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG)hat der Gesetzgeber unmissverständlich geregelt, dass kein Unternehmen eine Privatperson ohne deren ausdrückliche Einwilligung anrufen darf, um ihm Produkte oder Dienstleistungen anzubieten.

In Paragraf 7 heißt es 

(1) Eine geschäftliche Handlung, durch die ein Marktteilnehmer in unzumutbarer Weise belästigt wird, ist unzulässig. Dies gilt insbesondere für Werbung, obwohl erkennbar ist, dass der angesprochene Marktteilnehmer diese Werbung nicht wünscht.

(2) Eine unzumutbare Belästigung ist stets anzunehmen […]

2.bei Werbung mit einem Telefonanruf gegenüber einem Verbraucher ohne dessen vorherige ausdrückliche Einwilligung oder gegenüber einem sonstigen Marktteilnehmer ohne dessen zumindest mutmaßliche Einwilligung,[…]

Die Stadtwerke Wolfhagen werden keinesfalls Verbraucher anrufen, um ihnen ungefragt und unaufgefordert Angebote zu unterbreiten. 

Link zur Pressemeldung der Bundesnetzagentur zur Strafe gegen Energy2day: https://www.bundesnetzagentur.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2017/02082017_Bussgeld.html?nn=265778

Strom von hier

Stadtwerke-Wolfhagen-Strom-regional-versorgt

Ökostrom RE

Oekostrom RE

KUNDENPORTAL

Kundenportal

Stadtwerke Wolfhagen GmbH

Siemensstraße 10
34466 Wolfhagen

Telefon: 05692 - 99634-0
Telefax: 05692 - 99634-19